Ihr Warenkorb ist leer
 

Französische Jugend- und Kinderbücher

Französische Kinder- und Jugendbücher

Die Sprachentwicklung eines jeden Kindes beginnt noch bevor es überhaupt krabbeln kann. Es ist wichtig Kindern Sprache näherzubringen, ihnen beizubringen sich selbstbewusst und präzise auszudrücken. Bücher lesen oder vorgelesen zu bekommen hilft dabei, Französisch zu lernen und die Sprache von klein auf zu verinnerlichen. Stöbern Sie durch unser Sortiment an französischsprachiger Literatur für Kinder und Jugendliche und ermöglichen sie Ihrem Kind fantastische Traumwelten zu erkunden. Im Sprachenshop finden Sie Bücher für jeden Geschmack.

Wie regelmäßiges Vorlese zur Kindsentwicklung beiträgt

Beim Vorlesen von Französischen Kinderbüchern geht es nicht allein darum die Sprachkompetenz Ihres Kindes zu fördern, sondern ganz allgemein um die Entwicklung Ihres Sprösslings als Individuum. Natürlich schulen Sie durch regelmäßiges Vorlesen die Französischkenntnisse Ihres Kindes. Hierbei handelt es sich um Hörverständnis; es soll ein Sprachgefühl für dir Französische Grammatik aufgebaut und natürlich geht es auch darum, den Französischen Wortschatz Schritt für Schritt zu erweitern. Darüber hinaus dient das Vorlesen dazu, gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Lesen Sie zum Beispiel am Ende eines stressigen Arbeitstages in Ruhe eine französische Kurzgeschichte vor dem Einschlafen vor, oder nutzen Sie einen regnerischen Nachmittag, um gemeinsam als Familie ein französisches Märchen zu erleben. Gute Kinderbücher dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern sind auch pädagogisch wertvoll. Beim Lesen können Kinder die unterschiedlichsten Situationen nachempfinden und entwickeln dabei ein Einfühlvermögen für andere Menschen. Darüber hinaus geben Bücher Kindern die Möglichkeit in Ihrem eigenen Wohlfühltempo die Geschichten zu erleben, während Medien wie Filme oder Hörbücher für kleine Kinder oftmals überfordernd sein können.

Lesen wie die Weltmeister – im Bann eines guten Buchs

Sobald Kinder gut genug lesen können um alleine Bücher zu lesen, kann es schnell mal passieren, dass Kinder oder Jugendliche Bücher geradezu verschlingen. Völlig versunken in der Handlung einer Teenie-Romanze, Seite an Seite mit noblen Rittern oder auf geheimer Mission als Superspion ist der Fantasie beim Lesen keine Grenze gesetzt. Als Muttersprachler werden Kinder und Jugendliche beim Lesen französischer Literatur keine Probleme haben. Falls Sie Ihrem Kind Französisch als Fremdsprache beibringen wollen, oder falls Ihr Kind französisch aus eigenen Stücken lernen will, dann bedarf es anfänglich viel Geduld.
Beim Lesen in einer Fremdsprache, egal ob Englisch, Spanisch oder Französisch, geht es nicht darum, jedes Wort perfekt zu verstehen, sondern viel mehr darum den Inhalt gut verstanden zu haben. Wiederkehrende Wörter, die man noch nicht kennt, sind schnell nachgeschlagen oder gegoogelt, doch bremst es das Lesevergnügen ganz schön aus, jedes einzelne unbekannte Wort nachzugucken. Verbinden Sie das Lesen französischer Jugendbücher clever mit dem Gebrauch von Karteikarten, um sich die wichtigsten Worte schnell einzuprägen und Sie werden schnell dazu in der Lage sein ganz ohne Probleme jegliche Romane zu lesen, die Ihnen in die Finger kommen.

So können Sie auch Ihr Kind zum Lesen motivieren

Viele Eltern verstehen nicht, warum ihre Kinder keine Lust zu lesen haben. Heutzutage fällt es leicht sich durch Smartphones, Tablets, Spielkonsolen oder Computer abzulenken. Doch sind digitale Medien, egal ob Film oder Strategiespiel, kein Ersatz fürs Lesen. Niemand sollte zum Lesen gezwungen werden, doch können Sie mit den folgenden Tipps sich zumindest fürs Lesen einsetzen.

Leben Sie die Liebe zum Lesen vor
Gehen Sie mit Gutem Vorbild heran und lesen Sie selbst ein Buch anstatt abends vor dem Fernseher zu sitzen. Erzählen Sie von spannenden Ausschnitten und zeigen Sie Interesse für die Bücher Ihrer Kinder.

Lassen Sie Ihr Kind das Buch selbst auswählen
Anstatt Ihrem Kind irgendein französisches Buch in die Hand zu drücken, sollten Sie fragen, worüber das Kind gerne lesen würde. Oftmals liegt es nicht am Lesen, sondern an der Lektüre, dass Bücher Kindern keinen Spaß machen.

Lesen Sie so oft es geht gemeinsam
Nehmen Sie sich die Zeit Ihren Kindern vorzulesen oder lassen Sie Ihr Kind Ihnen beim Kochen oder auch ohne Nebenbeschäftigung etwas vorlesen. Egal ob das Rezept für den Kuchen, oder ein Straßenschild – integrieren Sie Lesen in den Alltag, wenn immer möglich. Wenn Kinder schnell und selbstsicher lesen können, lesen Sie für gewöhnlich auch viel und gerne!

 

PARTNER

billiger.de - der Preisvergleich