Ihr Warenkorb ist leer
 

Französische Kochbücher & Landesküche

Französische Kochbücher & Landesküche

Im Hintergrund hören Sie Ihre Lieblings-CD mit toller französischer Musik, vor Ihnen das Ergebnis leidenschaftlicher Kochkunst: eine perfekte Crème brûlée, angerichtet mit frischen Beeren, zart schmelzend, sündhaft lecker – Perfektion mit jedem Löffel. Wenn Sie die Augen schließen, erinnern Sie sich an Ihren letzten Sommerurlaub in der Provence oder dem Wochenendtrip nach Paris. Essen ist mehr als nur ein Mix aus Kohlenhydraten, Eiweiß, Fetten und Vitaminen, Essen ist Leidenschaft, Kochen ist Kunst und traditionelle Küche ist ein wichtiges Stück Kultur. Sollten Sie also Französisch lernen,  die französische Grammatik büffeln oder fleißig Französisch Übungen bearbeiten, dann belohnen Sie sich selbst mit einem französischen Kochbuch voller toller Rezepte, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Im Sprachenshop finden Sie eine Auswahl an Kochbüchern mit Fokus auf französischer Landesküche. Einige sind bilingual oder komplett auf Französisch verfasst, sodass Sie beim Kochen sogar Ihre Sprachkenntnisse verbessern und Ihr französisches Vokabular erweitern können.

Französische Küche – kulinarische Geniestreiche

Um den Globus herum wird die französische Landesküche gepriesen und gilt bis heute als maßgeblich im Bereich der Profiköche.  Die UNESCO ging sogar so weit, das „gastronomische Mahl der Franzosen“ im Jahr 2010 zu einem immateriellen Kulturerbe zu erklären. Frankreich ist bekannt als Land der Connaisseurs und für exzellent schmeckende Käsesorten. Wie in jedem Land, unterscheiden sich die kulinarischen Vorlieben und traditionelle Rezepte auch innerhalb Frankreichs im Vergleich verschiedener Regionen. Dieser Artikel konzentriert sich auf fünf französische Gerichte, die Sie zu Hause nachkochen sollten und sagt Ihnen, wo diese Gerichte traditionell herkommen. Stöbern Sie durch unser Sortiment an Koch- und Bankbüchern und entdecken Sie die kulinarische Seite Frankreichs aus Ihrem heimischen Idyll heraus.

Frühstück, Mittagessen & Abendessen auf Französisch

Franzosen greifen beim Frühstück gerne zum Croissant, essen ein Marmeladenbrot oder ein bisschen Müsli. Hauptsache süß! Während das Frühstück oft sehr kurz ausfällt, nimmt der Franzose sich fürs Mittagessen gerne länger Zeit, als man es in Deutschland handhaben würde. So werden oftmals drei, vier Gänge gegessen – es heißt ja nicht umsonst: Leben wie Gott in Frankreich! Bekannt unter dem Namen „Le goûter“, gibt es bei den Franzosen auch gerne Kaffee und Kuchen, ein kleiner Nachmittagssnack mit Zuckerschub! So wie das Mittagessen, wird in Frankreich oftmals auch zu Abend warm gegessen. Im Vergleich zu Deutschland isst man traditionell etwas später, jedoch früher als beispielsweise die Griechen oder Spanier es zu tun pflegen!

5 französische Gerichte, die Sie unbedingt nachkochen sollten

Leider können wir an dieser Stelle nicht alle nennenswerten Gerichte auflisten, dafür schauen Sie am besten in eines unserer französischen Kochbücher. Die folgenden Speisen, dienen jedoch als Beispiel für vorzügliche französische Küche!

1. Gebackener Camembert
Wenn Sie ein Käseliebhaber sind, dürfen Sie sich gebackenen Camembert auf keinen Fall entgehen lassen. Panierter Camembert frisch aus der Pfanne, versehen mit etwas Rosmarin und einem Beilage Salat wird Sie garantiert glücklich machen. Ein Glass Bordeaux rundet diesen Genuss perfekt ab!

2. Sole Meunière – Seezunge auf Müllerin-Art
Dieses Gericht ist ebenso lecker, wie schnell zubereitet und ein Klassiker im Nord-Westen Frankreichs. Frisches Seezungenfilet paniert in einer Mehl-Gewürzmischung, angebraten in Butter und heiß serviert, mit frischer Zitrone und Petersilie. Ein Traum für jeden, der guten Fisch zu schätzen weiß.

3. Steak Tartar
Rohes Fleisch ist mit Sicherheit nicht für jedermann beziehungsweise jede Frau, doch ist frisches Rindertartar in Paris eine begehrte Köstlichkeit. Oftmals wird Tartar mit Kapern, Ei und Schalloten serviert. Probieren Sie es zu Hause aus und danken Sie den Tartaren für diesen unvergleichbaren Genuss.

4. Baskische Pipérade
Wie der Name bereits andeutet kommt diese Spezialität ursprünglich aus dem Baskenland und entstand unter Einfluss der spanischen Küche. Piper bedeutet im baskischen Dialekt Paprika. Pipérade ist ein Eintopf aus Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen, oftmals serviert mit gekochten Eiern und angebratenem französischen Brot. Einfach herrlich!

5. Bouillabaisse
Dieses Gericht ist das kulinarische Gesicht der Stadt Marseille und verkörpert die Wärme dieser sehenswerten Stadt. Vier verschiedene Fischarten und Krebse in einem durch Safran geprägten Eintopf. Genießen Sie diesen Schmaus mit einem charakterstarken Weißwein oder einem leichten Rose aus der Provence und Ihr Abend wird ein kulinarischer Erfolg!

 

PARTNER

billiger.de - der Preisvergleich